PRESSEINFORMATION

 

 

THEATERSOMMER SANSSOUCI - 1. Juli bis 7. August 2022

 

Komödie „Molières TARTUFFE“ eröffnet das Potsdamer Sommerfestival

 

Die Premiere von „Molières TARTUFFE“ am 1. Juli 2022 gibt den Auftakt zum Potsdamer Festival des Theater Poetenpack vom 1. Juli bis zum 7. August 2022 im historischen Heckentheater.

 

Pünktlich zum 400. Geburtstag des Dramatikers bringt das Theater Poetenpack Molières unsterblichen Klassiker über Schein und Sein, über Täuschung und Selbstbetrug, mit viel Humor und Situationskomik bis zum 7. August 2022 in 17 Vorstellungen unter freiem Himmel auf die Bühne des historischen Heckentheaters unweit des Neuen Palais im Schlosspark Sanssouci.

 

Auch wenn Molière den Betrüger „Tartuffe“ im Titel nennt, ist für uns der Bürger Orgon das Zentrum, die eigentliche Hauptfigur des Stücks. Gemeinsam mit ihm tauchen wir ein in die Welt der Lüge und der Manipulation – und stellen uns die Frage, woher unser Wunsch rührt, an die Tartuffes dieser Welt zu glauben. Denn zu jeder Täuschung gehört immer auch einer, der bereit ist, sich täuschen zu lassen. Die brisante Wirkung der Komödie, die sie 1664 im höfischen Paris hatte, soll für unser heutiges Publikum wieder erlebbar werden.“, erklärt Kai O. Schubert, Regisseur der Theatersommer-Inszenierung.

 

Neben „Molières TARTUFFE“ werden auch 2022 weitere Inszenierungen auf dem Programm stehen, die bereits in den vergangenen Jahren erfolgreich im Rahmen des Theaterfestivals aufgeführt wurden: wie etwa die Komödie „Ab in die Sommerfrische!“ nach Carlo Goldoni oder Woody Allens aberwitzige „Eine Mittsommernachts-Sex-Komödie“.

 

Wir freuen uns sehr, im kommenden Jahr wieder ein facettenreiches Theaterfestival veranstalten zu können. Wir blicken voller Zuversicht auf das Jahr 2022 und haben uns daher entschieden, schon in der Adventszeit in den Vorverkauf zu gehen. Ein großer Dank gilt unseren Partnern, allen voran der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, ohne die das Festival nicht möglich wäre", so Kai O. Schubert.

 

 

Seit 2016 bespielt das etablierte freie Potsdamer Theater Poetenpack die historische Bühne des Heckentheaters. Nördlich des Neuen Palais gelegen, wurde die Freilichtbühne 2012 aufwändig rekonstruiert, nachdem der historische Spielort mehr als 150 Jahre versteckt im Park Sanssouci im Dornröschenschlaf lag. Friedrich der Große ließ von 1763 bis 1769, nach Ende des Siebenjährigen Krieges, das Neue Palais erbauen und die umgebenden Gartenpartien von seinem Hofgärtner Heinrich Christian Eckstein neugestalten. In dieser Zeit entstand auch das Heckentheater für die Lustbarkeiten des Monarchen und seiner Gäste.

 

 

Theater Poetenpack · Lennéstraße 37 · 14469 Potsdam · Tel 0331.951 22 43 · www.theater–poetenpack.de Pressekontakt: Valeska Graffé · presse@theater-poetenpack.de

 

 

 

 

Vorstellungstermine:

 

Molières TARTUFFE

Premiere am 1. Juli 2022 um 19:30 Uhr

Weitere Vorstellungen:

2., 7., 8., 9., 14., 15., 16., 28., 29. Juli | 4., 5., 6. August 2022, jeweils 19:30 Uhr sowie am 3., 10., 17. Juli und 7. August 2022, jeweils um 17:00 Uhr

 

Eine Mittsommernachts-Sex-Komödie

von Woody Allen

 

am 21. und 22. Juli 2022 jeweils um 19:30 Uhr

 

 

Ab in die Sommerfrische!

 

Komödie nach Carlo Goldoni

 

am 23. Juli 2022 um 19:30 Uhr sowie am 24. und 31. Juli jeweils um 17:00 Uhr

 

 

Preise:

Vorverkauf: 24/28/32 Euro, ermäßigt: 20/24/28 Euro

Solidaritätsticket: 37/31/35 Euro

 

Abendkasse: 26/30/34 Euro, ermäßigt: 22/26/30 Euro

 

Mit dem Erwerb eines Solidaritätstickets unterstützen Sie das Theater Poetenpack mit einer inkludierten Spende von 3 Euro.

 

Spielort: Heckentheater am Neuen Palais im Park Sanssouci

 

Tickets: www.theater-poetenpack.de und an allen VVK-Stellen mit Reservix

 

Aktuelle Veranstaltungshinweise: www.theater-poetenpack.de/corona.html

 

 

 

 

Berlin, 13.01.2022

 

 

 

 

 

Mit freundlicher Untersützung der Medienpartner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Theater Poetenpack · Lennéstraße 37 · 14469 Potsdam · Tel 0331.951 22 43 · www.theater–poetenpack.de Pressekontakt: Valeska Graffé · presse@theater-poetenpack.de